Johannes Paul II. über die Ehe

Auszug aus einer Ansprache von Johannes Paul II. an die italienischen Bischöfe

Liebe Brüder im Bischofsamt, ich teile voll und ganz eure Sorge für euer geliebtes Italien, das sich gerade mit einer schwierigen Phase seiner geschichtlichen Existenz auseinanderzusetzen hat. Es ist angesichts dieser Sachlage mehr denn je notwendig, daß das Land sein Glaubens- und Kulturerbe nicht verliert, welches seinen größten Reichtum darstellt.

Seid daher meiner entschiedenen Unterstützung bei eurem Einsatz für die auf der Ehe gründenden Familie gewiß, die ein wahrer Stützpfeiler des gesellschaftlichen Lebens in Italien ist. Angesichts des starken und anhaltenden Geburtenschwundes, der die Zukunft dieser Nation bedroht, ist es von großer Bedeutung, daß die kirchlichen Bildungs- und Erziehungsaktivitäten mit den politischen und legislativen Entscheidungen des Landes darin übereinstimmen, die Annahme des menschlichen Lebens und die Achtung vor dessen unveräußerlicher Würde zu fördern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s